NGC 7331 und Stephan's Quintett

N 250/1250 – 197x – fst 6m6


NGC 7317     Gx     22h 35,9m     +33 57'     13m6     0,5'x0,5'     Peg
NGC 7318A   Gx     22h 36,0m     +33 58'     13m4     1,7'x1,2'     Peg
NGC 7318B   Gx     22h 36,0m     +33 58'     13m4     0,9'x0.9'     Peg
NGC 7319     Gx     22h 36,1m     +33 59'     13m1     1,5'x1,1'     Peg
NGC 7320     Gx     22h 36,1m     +33 57'     12m6     1,7'x0,9'     Peg
NGC 7331     Gx     22h 37,1m     +34 25'     9m5     10,5'x3,7'     Peg
NGC 7335     Gx     22h 37,3m     +34 27'     13m3     1,3'x0,6'     Peg
NGC 7336     Gx     22h 37,2m     +34 29'     15m0     0,5'x0,4'     Peg
NGC 7337     Gx     22h 37,4m     +34 22'     14m4     1,1'x0,9'     Peg
NGC 7340     Gx     22h 37,6m     +34 26'     13m7     0,9'x0,6'     Peg

Das legendäre Stephan's Quintett liegt sehr nahe bei der hellen Galaxie NGC 7331 im Pegasus. Diese wird selbst von einigen sehr schwachen Begleitern umringt. Diese befinden sich aber in ähnlichen Entfernungen wie 4 der Galaxien von Stephan's Quintett und damit weit hinter NGC 7331.
Obwohl die Helligkeiten anderes vermuten lassen, fand ich die Beobachtung des Quintettes schwieriger als die Beobachtung der Begleiter von NGC 7331!

The legendary Stephan's Quintet is very close to the bright galaxy NGC 7331 in Pegasus. This is itself accompanied by several very faint companions. They are in similar distances as 4 of the galaxies of Stephan's Quintet and thus far beyond NGC 7331.
Although the magnitudes indicate it different I found the observation of the companions of NGC 7331 easier then the observation of the Quintet!

Einträge in der DeepSky Datenbank

NGC 7331: sehr helle Galaxie, groß, wird zur Mitte sehr hell, stellarer Kern. Etwa 3:1 N-S elongiert, nach NO scheint sie etwas weiter auszulaufen. Im W zeigt sie Anzeichen von Staubstrukturen, dort endet sie recht abrupt, diese Hälfte ist auch schmaler als die östliche. Am O und N-Rand kann ich je einen sehr schwachen Stern erkennen.
NGC 7340: schwach, direkt zu sehen, steht an der Verlängerung zweier heller Sterne, ziemlich klein. Wahrscheinlich sehr gering elongiert O-W, ohne Aufhellung zur Mitte
NGC 7335: schwach aber nicht schwierig, erscheint rund, geringe Aufhellung in der Mitte, strukturlos
NGC 7336: sehr schwach, nach etwas Einsehen aber indirekt gut zu halten. Erscheint rund, ohne Aufhellung zur Mitte
NGC 7337: hellste 'Begleitgalaxie' neben NGC 7331, direkt gut zu sehen, erscheint klein, mäßig schwach, zur Mitte heller, stellarer Kern. Im N vermute ich einen extrem schwachen Stern eingebettet. Liegt zwischen zwei schwachen Sternen. Recht einfach.
NGC 7319: sehr schwache Galaxie, groß, flächenschwach, ohne Aufhellung zur Mitte, kein Kern
NGC 7320: hellste Galaxie von Stephan's Quintett, groß, etwas elongiert fast N-S, keine Aufhellung zur Mitte
NGC 7318B: Bildet mit NGC 7318A einen Doppelnebel, beide sind getrennt sichtbar. NGC 7318B ist die hellere Komponente, auch flächenheller. Zusammen sind sie der hellste Nebel im Quintett. Aufhellung zur Mitte. Etwas elongiert NO-SW.
NGC 7318A: Bildet mit NGC 7318B einen Doppelnebel, erscheint getrennt. Rund, ziemlich klein mit einer Aufhellung zur Mitte, flächenhell.

NGC 7331: Very bright galaxy, large, very bright towards the middle, stellar nucleus. Elongated about 3:1 N-S. More extended towards NE. It shows some signs of dust structures - it ends very abrupt in W. This half is also narrower than the eastern. I can see very faint stars at the E and N edges.
NGC 7340: Faint, visible with direct vision, pretty small. Situated at the extension of two bright stars. Probably very little elongated E-W, without central brightening.
NGC 7335: Faint but not difficult. Appears round, little central brightening, without structure.
NGC 7336: Very faint, visible with averted vision after some time. Appears round, without central brightening.
NGC 7337: brightest 'companion' of NGC 7331, well seen with direct vision, appears small, moderately faint, brighter middle, stellar nucleus. I guess a very faint star embedded in N. Between two faint stars. Fairly easy.
NGC 7319: very faint, large galaxy, low surface brightness, without central brightening, no core
NGC 7320: brightest galaxy of Stephan's Quintet, large, a little elongated nearly N-S, no central brightening
NGC 7318B: Forms a double nebula with NGC 7318A. Visible as two smudges. NGC 7318B is brighter and with higher surface brightness. Together they form the brightest nebula in the Quintet. Central brightening, slightly elongated NE-SW.
NGC 7318A: Forms a double nebula with NGC 7318B. Visible as two smudges. Round, pretty small with central brightening, high surface brightness.