Egg Nebula - CRL 2688

N 250/1250 – 417x – fst 6m3

links: ohne Filter, mitte: mit Polarisationsfilter bei max. Durchlass, rechts: mit Polarisationsfilter bei min. Durchlass
left: without filter, middle: with polarizing filter at max. transmission, right: with polarizing filter at min. transmission


CRL 2688     PPN     21h 02,3m     +36 41'     12m:     10”     Cyg

Der Egg Nebel ist der bekannteste protoplanetarische Nebel. Dieses sind die Vorläufer der planetarischen Nebel. Alte Sterne stoßen ihre Gashüllen ab und beleuchten sie. Diese reflektieren das Licht. Die Temperatur des Zentralsterns ist noch zu gering um das Gas zu ionisieren und damit selbst zum Leuchten anzuregen. Wenn Licht reflektiert wird kann es auch polarisiert werden, d.h. die Lichtquanten schwingen nur noch in einer Richtung parallel zueinander. Diesen Effekt kann man beim Egg Nebel sehr stark beobachten, denn fast 50% seines Lichtes ist polarisiert. Dazu nimmt man einen Polarisationsfilter hält ihn vor das Okular und dreht ihn. Man kann eine veränderliche Helligkeit des Nebels feststellen!

The Egg Nebula is the best known protoplanetary nebula. These are the progenitors of planetary nebulae. Old stars blow away there gas hulls and illuminate them. The gas reflects the light. The temperature of the central star is still too low to ionize and excite the gas to radiate by it self. When light is being reflected it may become polarized, i.e. the photons oscillate only in one direction parallel to each other. This effect is observable very good in the Egg Nebula, nearly 50% of its light is polarized! To see the effect use a single polarization filter, hold it in front of the eyepiece and rotate it. You can see a variable brightness of the nebula!

Eintrag in der DeepSky Datenbank:

CRL 2688: Deutlich bipolarer Nebel, der nördliche Teil ist deutlich heller, der innere Teil beider Teile ist jeweils deutlich heller.
Der nördliche Teil hat eine punktförmige Helligkeitsspitze und schwache Ausläufer nach Norden.
Mit Polarisationsfilter bei max. Durchlass verschwinden die schwachen Ausläufer, sonst aber ähnliches Bild wie ohne Filter. Bei min. Durchlass erscheint nur noch der Nord-Teil als sehr schwacher, runder Nebel mit einer Helligkeitsspitze.

CRL 2688: Clearly a bipolar nebula, the northern part is much brighter, the inner part of each part is much brighter.
The northern part hast a stellar brightness maximum and faint extensions towards north.
The faint extensions disappear with polarizing filter twistet to max. transmission but the view is generally similar as without filter. When twisting the filter to min. transmission only the northern part is visible as a very small, very faint glow with the central brightness peak.